Unsere Gebetsanliegen

Neben den Gebetsanliegen der deutschlandweiten Allianz werden hier die Anliegen unserer Region und einzelner (Teil-) Gemeinden in Mössingen erscheinen

Anliegen: über den Neubau der B27 waren im letzten Jahr noch verschiedene Meinungen .
Da es auch ein Thema über den Umgang mit Gottes Schöpfung und der Achtung seiner Natur ist , möchte ich dies mit Euch , vor Gott zum Gebet , bringen :

„lieber Vater im Himmel , lass uns Menschen hier auf Erden erfahren ,
wie Du zum Neubau der B27 , zwischen Bodelshausen und Dusslingen stehst !
Lass uns das erschaffen , was auch für die nächsten Generationen richtig ist und dazu brauchen wir Deine Hilfe : lass die zuständigen Menschen erkennen , was Du auf Erden – hier im Steinlachtal , für richtig hältst !
Hab Dank dann , für alle richtige Ausführung , Deines Willens !

Amen

Anliegen: Gott schenke uns im Steinlachtal ein neues Herz für sein Wort!
Es ist tatsächlich das „Lebenselixier“, so wie es das Motto der Gebetswoche 2021 bezeugt. Wie oft schon war sein Wort der feste Boden unter meinen Füßen. Wie oft schon hat es mir den Weg zum Leben gezeigt, und dafür auch mein Ego entlarvt. Sein Wort reicht weit über mein Leben hinaus.

„Himmlischer Vater, mache Dein Wort wieder groß unter uns. Erwecke Du in unseren Herzen eine Sehnsucht nach mehr: mehr Leben, mehr Gemeinschaft mit Dir. Zeige Du und führe Du uns den Weg an Dein Vaterherz.
Vergib uns unsern Eigensinn und lass‘ uns erleben, dass allein bei Dir wahres Leben zu finden ist. Du bist der Herr der Schöpfung und hast alle Dinge in Deiner Hand.
Vater, so legen wir auch jeden Einzelnen in unserem Steinlachtal in Deine Hand. Offenbare Du dich ganz besonders in dieser Woche. Tröste, heile, rette und bringe Du uns zurecht, wo wir Umkehr nötig haben.
In Deinem Wort erkennen wir Deine Größe, Deine Herrlichkeit und ganz besonders Deine Liebe zu uns. Dann werden Sorgen und Ängste klein – Hoffnung und Leben bricht sich Bahn! Über Krankheit und Tod hinaus. Und auch weit über unsere eigenen Möglichkeiten und Vorstellungen hinaus.
Danke, dass Du da bist! Danke, dass Du für uns bist, und dass Du jeden von uns kennst! Im Steinlachtal – and all over the world! Dir gehört unser Lob. Amen.“

Im folgenden sind die weiterführenden Gebetsanliegen der einzelnen Abende nachzulesen, alles weitere finden sie im Begleiteft, das zum freien download verfügbar ist.

Gebetsanliegen der Allianz für Sonntag, 10.01.21
(Bibeltexte und Impulse sind nachzulesen im Begleitheft.)

Lob und Dank
• für alle Menschen, Institutionen und Kirchen, die uns helfen, zu jenen
Menschen zu werden, die Gottes Wort hören und verstehen können
• für die Möglichkeit, dass Gottes Wort frei und für alle hörbar gepredigt
werden kann
• für Religions- und Meinungsfreiheit
Bekenntnis und Buße
• wo wir unseren Herzensboden ungepflegt ließen und so Gottes Reden nicht
mehr zu uns durchdringen konnte
• wo uns Ablenkung und Unterhaltung vom stillen Hören auf Gottes Wort
abgelenkt hat
Bitte
• Herr, verleihe uns ein hörendes Herz. Mach uns erwartungsfroh, wenn wir die Bibel aufschlagen. Lass uns ganz Ohr sein, auf dein an uns ergangenes Wort zu hören.
• Herr, verleihe uns ein hörendes Herz. Mach uns zu wahrhaftigen Menschen, die empfangsbereit sind für das, was du uns durch dein Wort sagen willst.
• Herr, verleihe uns ein hörendes Herz. Schenke, dass wir einander aus unserer geistlichen Taubheit heraushelfen können. Lass uns zu hörenden Gemeinschaften werden.
Wir beten weiter
• für theologische Bildungsstätten, dass sie Orte der ganzheitlichen
Wissensvermittlung sein können, an denen künftige Verantwortliche auch zu Hörenden werden
• für die Kirchen, dass Menschen durch ihr Wirken eine grundlegende
Erneuerung durch Jesus Christus erfahren und so hörfähig werden
• für die Regierung von Bund und Ländern, dass sie Weisheit und Umsicht haben, um Entscheidungen zum Wohl der Menschen zu treffen
• dass Vertrauen und Achtung wieder wachsen kann, wo Misstrauen und Vorbehalte gegenüber den Politikern sind
• um neues Vertrauen in die Regierenden und Bereitschaft zum Vergeben, wo Unrecht und Machtmissbrauch geschehen ist
• dass die Regierung verstärkt eine Stimme für das heranwachsende Leben erhebt, Familien stärkt und sich stärker gegen Abtreibungen und Euthanasie einsetzt
• für die Kommunen und Bürgermeister unserer Städte. Wir beten, dass sie ein offenes Ohr für die Bürger haben und sich für das Wohl der Bürger und die Einheit der Ortschaften einsetzen
• für den Arbeitskreis Politik unter Leitung von Lisa Walter, und für Uwe Heimowski, der als Beauftragter der Evangelischen Allianz Deutschland u.a. unsere Anliegen bei Politikern vorträgt und das Gespräch mit ihnen sucht

Montag, 11.01.21
Lob und Dank
• dass Gott uns einlädt, ihn mit dem Verstand zu suchen
• für seine Einladung, ehrlich mit ihm unterwegs zu sein
• dass uns nichts von seiner Liebe trennen kann – weder Fragen noch Zweifel oder Anfechtungen
Klage
• wo wir Gott nicht verstehen, enttäuscht und wütend sind
• wo uns die Bibel fremd, unverständlich und zweifelhaft vorkommt
• wo uns Gottes Charakter rätselhaft bleibt und seine Liebe unser Herz nicht erreicht.
Bitte
• dass Jesus uns in unserem Suchen, Nachdenken und Forschen begegnet
• dass er uns seine Perspektive auf unsere Fragen und Zweifel zeigt
• dass er zu unserem Kopf und unserem Herzen redet und wir (neu) vertrauen können
Wir beten weiter
• für die Verkündigung in den Gemeinden, dass diese sich an der Bibel orientiert
• für die von proChrist geplanten „Hoffnungsfeste“ – während des ganzen Jahres und in der zentralen Woche (7. – 13. November). Wir beten für die Evangelisten Mihamm Kim-Rauchholz und Yassir Eric, dass sie in Vollmacht die gute Nachricht weitergeben, und für die Verkündiger in den lokalen Veranstaltungen
• auch für Evangelisationen der anderen Missionswerke und in Gemeinden
• für eine Erweckung in Europa
• für Schüler- und Studentenbibelgruppen an Schulen und Universitäten
• für den Religionsunterricht in den Schulen, für Jugendarbeit in Gemeinden
• für die freien Werke der Kinder- und Jugendarbeit
• für die weltweite Missionsarbeit, auch der deutschen Missionswerke.

Ein Gebet von Hans-Joachim Eckstein

Es mag fremden Einflüssen
vorübergehend gelingen, dir deinen Herrn wegzunehmen.
Es kann ihnen aber nicht gelingen,
dich deinem Herrn wegzunehmen.
Es mag dir gelegentlich so vorkommen,
als würdest du ins Bodenlose abstürzen,
du wirst aber nicht tiefer fallen können
als in die dich bergenden Hände Gottes
„Ich gebe ihnen das ewige Leben,
und sie werden ganz gewiss
niemals mehr verloren gehen,
und niemand wird sie
aus meiner Hand reißen.
Mein Vater, der sie mir
gegeben hat,
ist größer als alle,
und niemand kann sie
aus der Hand meines Vaters reißen.
Ich und der Vater sind eins.“ (Johannes 10,28-30)
(aus: Hans-Joachim Eckstein, „Du hast mir den Himmel erlebt“)

Dienstag, 12.01.21
Wir bitten
• um ein neues, tiefes Verlangen nach Gottes Wort und der Begegnung mit
ihm
• dass Gott uns die Bibel ganz neu lieb macht
• dass sein Heiliger Geist uns den Reichtum des Wortes ganz neu erschließt
• um die Disziplin, es regelmäßig allein und mit anderen zu studieren
• dass Gott uns mit Menschen zusammenführt, mit denen wir zusammen in
der Bibel forschen können
Wir beten weiter
• für Juden, dass sie beim Lesen des Wortes Gottes (z.B. Jesaja 53) erkennen,
dass Jesus der Messias ist und selbst Jude war
• für die messianischen Gemeinden, dass sie mutig ihren Glauben an Jesus
bezeugen; besonders beten wir für die messianischen Gemeinden in Israel,
dass sie dort Wohlwollen beim Volk und in der Regierung erleben.
• für die Regierung in Israel, dass sie sich für Versöhnung einsetzt und
Weisheit hat im Umgang mit denen, die Israel feindlich gesinnt sind und es
beseitigen wollen
• für ein friedliches Miteinander zwischen Juden, Arabern, Drusen und
Palästinensern
• für die Zusammenführung des jüdischen Volkes
• dass der weltweit steigende Antisemitismus eingedämmt wird
• für die politische und geistliche Situation im Nahen Osten.

Mittwoch 13.01.21
Lob und Dank
Allmächtiger Gott, du bist ein gerechter und liebender Vater. Du bist barmherzig
und siehst jeden Einzelnen.
Herr Jesus, danke, dass du uns Fürsorge vorgelebt hast und uns so gezeigt
hast, was soziale Gerechtigkeit ist.
Buße
Vergib uns bitte, wenn wir aus Egoismus und Unachtsamkeit einem Nächsten
die benötigte Hilfe verwehrt haben.
Vergib uns, wo wir hartherzig geworden sind.
Vater, es tut uns leid, wo wir Menschen verurteilen und darum nicht helfen.
Vergib, wenn wir uns als Kirchen und Gemeinden zu wenig um soziale
Gerechtigkeit in der Welt kümmern und uns zu stark um uns selbst drehen.
Bitte
Öffne unsere Augen und Herzen für den „Nächsten“, gerade auch solche, die
von anderen vielleicht ignoriert werden.
Schenke uns ein mitfühlendes und williges Herz zum Helfen.
Gib uns Kraft, es Jesus gleichzutun und denjenigen zur Verfügung stehen, die
Fragen haben.
Gib uns Mut und Kreativität, um auch unkonventionelle Wege für unsere Nächsten
zu gehen.
Hilf uns, dass wir uns der sozialen Bedürfnisse in unserer eigenen Nachbarschaft
stärker bewusst werden.
Schenke uns den Mut, zu gehorchen, wenn unser Herr sagt: „Geh und tu es
auch“ (Lukas 10,37).
Wir beten weiter für
• Obdachlose
• Kinder in Not und Einrichtungen, die ihnen helfen, z.B. die Arche
• Frauen, die sich mit dem Gedanken einer Abtreibung beschäftigen
• den Kongress LEBEN.WÜRDE vom 12.-14. März 2021 auf dem Schönblick
(Schwäbisch Gmünd)
• den Marsch für das Leben am 18. September 2021 in Berlin
• Migranten und die Gemeinden von Migranten
• die Arbeit in unserem Arbeitskreis Migration und Integration unter Leitung
von Dr. Detlef Blöcher und unserem Referenten Herbert Putz
• Frauen und Mädchen, die in Menschenhandel und Prostitution hineingeraten
sind
• die Arbeit der Heilsarmee in Deutschland und weltweit
• alle, die im Pflegedienst, in Krankenhäusern, bei Polizei, Feuerwehr und im
Rettungsdienst tätig sind

Donnerstag 14.01.21
Lob und Dank
Danke, Vater im Himmel, für die Bibel als dein Wort. Danke, dass du dich uns
zeigst und zu uns redest.
Danke für das anhaltende, kraftvolle, Umkehr wirkende, haltgebende und
Neues schaffende Wirken deines Wortes.
Buße
Vater im Himmel, bitte vergib uns, dass wir dein Wort nur selten oder oberflächlich
lesen, es oft zur Bestätigung unserer Meinung missbrauchen, statt
dich in unser Herz reden zu lassen.
Fürbitte
Vater, wir bitten dich um großes Interesse an deinem Wort von Menschen, die
dich noch nicht kennen.
Wir bitten dich für die Christen, dass sie dein Wort in ihrem Leben wirken
lassen.
Wir bitten um engagierte Christen, die Menschen zur Seite stehen, die dein
Wort näher kennenlernen wollen.
Wir beten weiter
• für Werke und Organisationen, die Gottes Wort unter den Menschen weltweit
und in Deutschland verbreiten; u.a. durch Flyer, Büchertische in
Fußgängerzonen, Kalendern und vielfältigen Internetangeboten
• dass dieses Wort Frucht bringt und Menschen zum Glauben an Jesus finden
• für die Gideons, die das Neue Testament an Schulen und in Hotels verteilen
• für den Bibellesebund, das Kids-Team, Kinder entdecken die Bibel (KEB)
u.a., die Gottes Wort unter Kindern verbreiten
• für die Verbreitung der Soldatenbibel und den Arbeitskreis Soldaten der
Evangelischen Allianz Deutschland
• für christliche Medieneinrichtungen wie ERF, Bibel TV, Sat7 (persisch, arabisch,
türkisch) u.a.
• für die verfolgten Christen in so vielen Ländern der Welt (die aktuellen
Gebetsanliegen https://akref.ead.de/gebet-fuer-verfolgte können dazu
gerne regelmäßig bestellt werden)

Freitag, 15.01.21
Lob und Dank
Danke, himmlischer Vater, dass du uns in Liebe und Einheit zusammenbindest,
während wir zusammenarbeiten.
Danke, Herr, für Ermutigung und Bereicherung, die wir im partnerschaftlichen
Teilen erfahren.
Wir loben dich für unsere Partnerschaften! Wir nehmen diese als Geschenk
von dir an.
Danke für die Evangelische Allianz in Deutschland und die Vielfalt an Gaben,
Ideen und Erfahrung, die zu deiner Ehre in Zusammenarbeit eingesetzt wird.
Buße
Herr, vergib uns,
• wo wir Partner als selbstverständlich betrachtet haben. Schenke uns neue
Wertschätzung füreinander
• wo wir verächtlich und eigennützig gehandelt haben. Erfülle uns neu mit
Demut und lass uns unsere Partner achten.
Fürbitte
Himmlischer Vater, schenke uns eine frische Perspektive und Gelegenheiten,
um neue Partnerschaften zu bilden. Berufe du Menschen in deinen Dienst, die
leidenschaftliche Netzwerker sind!
Herr, wir bitten dich für die bestehenden, guten Partnerschaften, dass du sie
stärkst, bewahrst und segnest.
Schenke du der Evangelischen Allianz in Deutschland ein großes Herz für
Partnerschaften!
Wir bitten für uns, dass wir neu bereit sind, mit den Ärmsten und Schwächsten
partnerschaftlich zu teilen.
Wir beten weiter
für die verschiedenen Arbeitskreise der Evangelischen Allianz in Deutschland
und ihre Arbeit, deren Mitglieder und besonders die ehrenamtlichen Leiter:
Arbeitskreis Frauen unter der Leitung von Daniela Knauz
Arbeitskreis Frieden und Versöhnung unter der Leitung von Eberhard Jung
Arbeitskreis Gebet unter der Leitung von Detlef Garbers
Arbeitskreis Islam unter der Leitung von Dr. Reinhold Strähler
Arbeitskreis Kinder in Kirche und Gesellschaft, der sich neu formiert
Arbeitskreis Migration und Integration unter der Leitung von Dr. Detlef
Blöcher
Arbeitskreis Politik unter der Leitung von Lisa Walter
Arbeitskreis Religionsfreiheit – Menschenrechte – verfolgte Christen unter der
Leitung von Dr. Paul Murdoch
Arbeitskreis Soldaten unter der Leitung von Ernst-Udo Dickes
Arbeitskreis SPRING unter der Leitung von Armin Jans
Aufsichtsrat des Evangelischen Allianzhauses unter der Leitung von Theo
Schneider
Clearing-Ausschuss unter der Leitung von Dr. Martina Kessler
Finanzausschuss unter der Leitung von Simon Schuh
Konferenzausschuss unter der Leitung von Michael Eggert
Perspektivforum Behinderung unter der Leitung von Martina Köninger
Spendenprüfzertifikatsausschuss unter der fachlichen Leitung von Klaus
Brinkmann

Samstag, 16.01.21
Lob und Dank
• darüber, dass sein Wort die Kraft hat, Menschen zu verändern
• darüber, dass wir im Wort Gottes den Weg, die Wahrheit und das Leben
entdecken
• darüber, dass Gottes Geist uns das Wort Gottes erschließt
Buße
• dass wir uns bezüglich der Verbreitung der Bibel sehr zurückhalten
• dass wir Gottes Geist wenig zutrauen, dass er durch Bibelworte handelt
• dass wir uns nicht intensiv genug mit der Heiligen Schrift beschäftigen
Fürbitte
Wir beten dafür,
• dass Gottes Wort unseren Alltag durchtränkt und so zu unseren Kollegen,
Nachbarn und Freunden gelangt
• dass Gott uns die Freiheit, Gelegenheit und den Wunsch gewährt, die Bibel
auf sehr einfache Weise anderen anzubieten
• dass Christen fest zum Wort Gottes stehen und es fleißig nutzen, um
Menschen vom Evangelium zu erzählen
• dass die Arbeit im Evangelischen Allianzhaus in Bad Blankenburg unter der
Leitung von Gabriele Fischer-Schlüter weiter zum Segensstrom für viele
Menschen werden kann
• dass die Bad Blankenburger Allianzkonferenz und das von der Deutschen
Evangelischen Allianz durchgeführte Festival SPRING 2021 wieder real
stattfinden können und dadurch Menschen zum Glauben finden und in der
Nachfolge von Jesus Christus gestärkt werden.
Gebet (nach Jesaja 55,10.11)
„Himmlischer Vater, gleichwie der Regen und der Schnee vom Himmel fällt
und nicht wieder dahin zurückkehrt, bis er die Erde getränkt und befruchtet
und zum Grünen gebracht hat und dem Sämann Samen gegeben hat und Brot
dem, der isst – genauso ist auch dein Wort, das aus deinem Mund hervorgeht:
es wird nicht leer zu uns zurückkehren, sondern es wird ausrichten, was dir
gefällt, und du wirst durchführen, wozu du es gesandt hast! Amen!“

Sonntag, 17.01.21
Wir staunen, danken und loben Gott
• über seine Offenbarung in der Schöpfung, in der Geschichte seines Volkes
und unüberbietbar in seinem Sohn Jesus
• über das einzigartige Zeugnis seines Handelns in der Bibel
• über die Zuverlässigkeit und Unvergänglichkeit seines Wortes (Matthäus
24,35)
• dafür, dass die Bibel sich immer neu als aktuell, lebendig und kraftvoll
erweist
Wir bekennen
• dass wir die Bibel oft nicht genügend wertschätzen
• dass wir uns nicht intensiv genug mit ihr beschäftigen
• dass wir darum ihre eigentliche Tiefe, Wahrheit und Wirklichkeitsverbundenheit
nicht genügend erkennen und würdigen.
Wir beten
• für Ausleger, Lehrer und Prediger des Wortes Gottes
• für christliche Hymnen- und Songschreiber, dass die Worte der Schrift ihre
Inspirationsquelle sind
• für überzeugendes, begeistertes Leben mit der Bibel ganz persönlich und
in unseren Gemeinden und Kirchen
• für die Verantwortlichen in der Leitung der Evangelischen Allianz in
Deutschland, die Vorsitzenden Ekkehart Vetter und Siegfried Winkler,
Generalsekretär Dr. Reinhardt Schink und die Leiterin des Evangelischen
Allianzhauses, Gabriele Fischer-Schlüter
• für die Referenten Uwe Heimowski und Herbert Putz
• für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Geschäftsstelle der
Evangelischen Allianz in Deutschland und im Evangelischen Allianzhaus
Gebet
Vater im Himmel, danke für das Geschenk der Bibel. Dein Wort ist das Licht
für meine Füße und auf meinem Weg. Erfülle mich mit deinem Heiligen Geist,
der mich in alle Wahrheit führt, damit ich Jesus, deinen Sohn, sehen kann,
das Strahlen deiner Herrlichkeit und die Vergegenwärtigung deines Seins.

Erstelle eine kostenlose Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: